Ruta graveolens - Weinraute

auch Edelraute, Gartenraute, Kreuzraute, Totenkräutel oder Weinkraut genannt, war im Altertum als auch im Mittelalter eine hochgeschätzte Heilpflanze. Sie sollte bei Augenleiden helfen, ebenso bei Ohrenschmerzen und bei Wurmbefall.

Heutzutage wird Ruta graveolens in der Hömopathie im Bereich von Quetschungen, Prellungen, körperliche Überanstrengung, Krampf­aderleiden, Rheumatismus vor allem der Wirbelsäule angewendet.

#Homöopathie

Aktuelle Posts
Archiv
Themen
Noch keine Tags.